Mit ganzer Person. Seelsorge und Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen. 1. Teil

Veranstaltungsnummer 19-f-bp/1

Datum 14.01.2019, 15:00 Uhr bis
18.01.2019, 13:00 Uhr

Beschreibung

„Jesu Solidarität mit den leidenden, kranken, behinderten und isolierten Menschen gilt ihrer einmaligen, kostbaren Würde als Menschen und vor allem ihrer Sehnsucht nach Heil“, so die deutschen Bischöfe im Jahr 2003 in ihrem Wort zur Situation der Menschen mit Behinderungen. Seelsorge für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen gehört zum Proprium christlicher Praxis.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sind pastorale Mitarbeiter/innen mit ganzer Person gefragt. Sie brauchen menschliche Reife, fachliche Kompetenz und institutionelles Wissen, um im Kontakt mit den Betroffenen und im Feld der Behindertenhilfe ihre Rolle als Seelsorger*in einnehmen zu können.

Im Januar 2019 startet die in Zusammenarbeit mit dem Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz angebotene Zusatzqualifizierung „Seelsorge und Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen“. Sie
legt die spirituell-theologischen und humanwissenschaftlichen Grundlagen für die Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen,
reflektiert, theoretisch und selbsterfahrungsbezogen, die spezifischen Aufgaben und die Rolle von Seelsorger*innen,
vermittelt erfahrungsbezogenes Wissen von Seelsorge und Pastoral aus der Praxis,
befähigt Seelsorger*innen, eigene Projekte durchzuführen, sich zu vernetzen und zu kooperieren.

1. Teil: Sich verorten und ausrichten: Grundlagen
Mo 14.01.19 bis Fr 18.01.19

Weitere Einzelheiten (Inhalte, Referentinnen und Referenten, Arbeitsformen, Teilnahmevoraussetzungen, Anmeldung, Kosten etc.) sind der ausführlichen Gesamtausschreibung zu entnehmen.



Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an: Dr. Thomas Kellner Telefon: 08161 88540-4322 E-Mail: tkellner@dombergcampus.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen