Seniorenpastoral: Ethische Fragestellungen in der Seelsorge an Hochaltrigen

Veranstaltungsnummer 18-f-sp/m4

  • Beginn 26.02.201815:00 Uhr
  • Ende 28.02.201813:00 Uhr
  • Anmeldung bis 26.01.2018
  • Teilnahmegebühr

    EUR 140,-

  • Pensionskosten

    EUR 136,-

Beschreibung

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Pflege von alten Menschen tätig sind, stehen bisweilen unter großem psychischen Druck, weil sie bestimmte Entscheidungen im Umgang mit den pflegebedürftigen Menschen als "unwürdig" empfinden. Der Fachkräftemangel und die teilweise herrschende Unterfinanzierung führen zum Teil zu Umständen, die in der Tat "menschenunwürdig" sind.

In manch ethischer Debatte zeigt sich überdies ein schnelles Ende mit der Frage, ob Frau N. oder Herr N. eine Patientenverfügung habe, denn dann sei ja alles klar. Fragen der Ernährung (PEG [perkutane endoskopische Gastrostomie], Essen Trinken am Lebensende…), Verhinderung von Einweisungen ins Krankenhaus, Therapiezielwechsel (Palliative Behandlung) usw. gehören ebenfalls in das Feld der ethischen Fragestellungen.

In besonderen Situationen schwerstkranker und sterbender Menschen sind grundlegende Werte und Normen maßgeblich, die in den Menschenrechten bzw. der Menschenwürde verankert sind. Seelsorger und Seelsorgerinnen brauchen die Kompetenz, in diesen Feldern ethisch zu argumentieren.

Das soll durch diese Fortbildung gefördert und unterstützt werden. Sie hat insbesondere ethische Anfragen zum Arbeitsfeld der Altenheimseelsorge im Blick, gibt einen Überblick über die rechtliche Lage und vermittelt Grundkompetenzen für ethische Fallbesprechungen. Ethische Fragestellungen betreffen jedoch auch Seniorennachmittage (großes Interesse für Thema Patientenverfügungen, Würde…) und die Einzelbegleitung von Senioren zuhause. Auch diese Fragen werden behandelt.

Veranstaltungsort: Freising

Weitere aktuelle Kurse

20.11.17 bis 22.11.17
Freising
Bestattungskultur im Wandel. Neue Akzente für einen pastoralen Grundauftrag
Referierende
Prof. Dr. Jürgen Bärsch, Eichstätt
Gudrun Beck, Dachau
27.11.17 bis 30.11.17
Freising
Mystik der Reformation(en) - damals und heute. Luther - Ignatius - Teresa - Johannes vom Kreuz: Glaubenslehrer mit Zukunft
Referierende
Dr. Gotthard Fuchs, Wiesbaden
11.12.17 bis 13.12.17
Hösbach
INNOQUA - Veränderung durch Lernen.
Teil 4
Referierende
Prof. Dr. Rolf Arnold, Kaiserslautern
Dr. Christoph Rüdesheim, Mainz
08.01.18 bis 12.01.18
St. Ottilien
Fortbildung für Priester - Diözese Feldkirch
Referierende
14.01.18 bis 17.01.18
St. Ottilien
Fortbildung für Pastoralassistenten/-referenten - Diözese Feldkirch
Referierende