Weiterbildungen

Bibelpastorale Qualifizierung

  • will zur biblischen Beseelung der Pastoral beitragen
  • stärkt bibeltheologische und pastorale Kompetenzen
  • regt an, mit dem Text der Heiligen Schrift zu leben und aus dieser Erfahrung kirchliches Leben vor Ort mitzutragen und zu gestalten
  • richtet sich an Mitarbeiter/innen aller pastoralen Berufsgruppen, die ihre Verwurzelung in der Heiligen Schrift sehen

Beginn der Weiterbildung: November 2019

Ausführliche Beschreibung
  • 04.11.19 bis
    07.11.19
    Bibelpastorale Qualifizierung 2019-2021. Ein Wort wie Feuer. Referierende
    Barbara Leicht, Stuttgart
    Dr. Uta Zwingenberger, Georgsmarienhütte
    Prof. Dr. Egbert Ballhorn, Dortmund
  • Ehe- und Familienpastoral

    • führt in die systemische Bildungsarbeit im Berufsfeld Ehe- und Familienbegleitung ein
    • entfaltet praxisorientiert die Themen Partnerschaft, Spiritualität und Familienseelsorge
    • leitet an zu konzeptionellem, projektorientiertem Arbeiten
    • dient der Selbst-Vergewisserung der Teilnehmenden, ihrer Rolle und Kompetenz

    Beginn der nächsten Weiterbildung: Anfang 2020

    Führen und Leiten in der Kirche

    • fördert und stärkt die persönliche Leitungskompetenz durch Vermittlung von Führungsknowhow
    • erhöht das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten durch anregende und aufbauende Begleitung in der Supervision
    • gewährleistet solide pastoraltheologische Reflexion in Zeiten des Umbruchs und Übergangs mehrt das unverzichtbare Potential positiver pastoraler Motivation für die Arbeit in der konkreten Kirche.

    Beginn der nächsten Weiterbildung: Februar 2019
    Ausführliche Beschreibung
  • 25.02.19 bis
    01.03.19
    Führen und Leiten in der Kirche 2019. Eine berufsbegleitende Weiterbildung für kirchliche Führungskräfte Referierende
    Dr. Thomas Kellner, Dachau/Freising
    Dr. Klaus Roos, Marktheidenfeld
    Andrea Schmid, Friedberg
  • Geistlich Begleiten

    • fördert die Fähigkeit Impulse für geistliche Prozesse Einzelner und Gruppen zu geben,
    • vermittelt Kompetenz zur geistlichen Begleitung von Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen,
    • eröffnet Räume, die eigene spirituelle Lebensgestaltung zu vertiefen und den persönlichen Stil geistlicher Begleitung zu profilieren.

    Beginn der nächsten Weiterbildung: November 2018

    Für die Einführungstage ist die Teilnehmerzahl erreicht. Wir führen eine Warteliste!
    Ausführliche Beschreibung
  • 06.11.18 bis
    07.11.18
    Weiterbildung Geistlich begleiten 2018 bis 2020 Einführungstage Referierende
    Sr. Barbara Bierler, Kirchheim
    Prof. Dr. Christoph Jacobs, Borchen
  • INNOQUA - Veränderung durch Lernen

    • vermittelt eine professionelle und lebendige Gestaltung von Fortbildungen
    • orientiert sich an kirchenspezifischen Lern-Bedingungen
    • wird den Ansprüchen moderner Personal-Entwicklung gerecht
    • optimiert Fortbildung als nachhaltige individuelle Kompetenz-Entwicklung



    Kirche entwickeln

    • gibt Ideen Raum und Wirkung; befähigt, Innovationen qualitätvoll auszuarbeiten
    • vermittelt, Entwicklungsprojekte anzuregen und zu leiten: Absicht und Selbstverständnis klären und den einzelnen Prozessen Struktur geben
    • bereitet auf eine Tätigkeit in der kirchlichen Organisationsentwicklung vor


    Modularisierte Veranstaltung, laufender Einstieg möglich!
    Übersicht und Gesamtkonzept
  • 29.01.19 bis
    31.01.19
    Kirche entwickeln - Modul I Referierende
    Prof. Dr. Sabine Bieberstein, Bamberg
    Dr. Rudolf Häselhoff, Donauwörth/Freising
  • 01.04.19 bis
    03.04.19
    Kirche entwickeln – Modul II Referierende
    Isabel Hartmann, Erfurt
    Prof. Dr. Reiner Knieling, Erfurt
    Dr. Rudolf Häselhoff, Donauwörth/Freising
  • 25.11.19 bis
    27.11.19
    Kirche entwickeln - Modul III Referierende
    Matthias Mantz, Sörgenloch
    Dr. Rudolf Häselhoff, Donauwörth/Freising
  • Mit ganzer Person. Seelsorge und Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen

    • vermittelt die spirituell-theologischen und humanwissenschaftlichen Grundlagen für die Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen
    • reflektiert die spezifischen Aufgaben und die Rolle von Seelsorger/innen
    • macht handlungsfähig für die Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen
    • befähigt Seelsorger/innen, eigene Projekte durchzuführen und sich zu vernetzen und zu kooperieren


    Beginn der nächsten Weiterbildung: Januar 2019
    Anmeldeschluss verlängert bis 30.11.2018
    Ausführliche Beschreibung
  • 14.01.19 bis
    18.01.19
    Mit ganzer Person. Seelsorge und Pastoral für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen. 1. Teil Referierende
    Gudrun Zipper, Bonn
    Dr. Christine Schrappe, Würzburg