Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen in Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Bundeswehr. SbE-Kurs Baustein III und IV

Veranstaltungsnummer 20-f-sek/III und IV

Datum 14.09.2020, 15:00 Uhr bis
18.09.2020, 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr EUR 210,-
Pensionskosten EUR 312,-

Beschreibung

Die Weiterbildung richtet sich an:
haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen aller Rettungs- und Einsatzdienste (z.B. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Hilfsorganisationen), die in einem SbE-Team arbeiten bzw. ein SbE-Team in ihrem Verantwortungsbereich institutionalisieren wollen
Fachkräfte aus dem psychosozialen Bereich (Psycholog/innen, Seelsorger/innen, Sozialpädagog/innen, Ärzte/innen etc.), die in einem SbE-Team arbeiten.

Teilnahmevoraussetzung:
An dieser Weiterbildung können Interessierte aus allen bayerischen Diözesen teilnehmen.
Vorausgesetzt ist der Nachweis der Teilnahme an den SbE-Kursen Baustein I und II, bzw. CISM Individual Crisis Intervention and Peer Support und Group Crisis Intervention (Basic).

Ziele der Weiterbildung:
Der Schwerpunkt liegt auf der Vertiefung der Kenntnisse zur Psychotraumatologie und des SbE-Maßnahmenpakets, der Erweiterung der Anwendungskompetenzen für die SbE-Nachbesprechung und der Einsatznachsorge in komplexen Situationen wie Tod im Einsatz, ebenso wie Schuld, Vorwürfen und rechtlich relevanten Einsatzsituationen sowie der Einsatznachsorge in komplexen Situationen wie Großschadensereignissen. Mit dem Baustein IV ist die SbE-Methodenausbildung abgeschlossen.

Inhalte der Weiterbildung:
Psychische Traumatisierung und das Konzept der Krisenintervention
Risiken, Grenzen und sicherer Umgang in der Einsatznachsorge
SbE-Maßnahmenpaket
theoretische Vertiefung und Gesprächsübungen zur SbE-Nachbesprechung
SbE-Maßnahmen nach: Tödlichem Dienstunfall, Suizid, Großschadensereignissen
Standards für SbE-Teams
Reflexion der eigenen Erfahrungen mit SbE-Gruppeninterventionen
Gesprächs- und Planungsübungen zu SbE-Maßnahmen in schwierigen Kontexten (Schuld, Fehler, Vorwürfe, rechtliche Problematik)
Nachsorge nach Suizid und in Großschadensereignissen

Zertifikat:
Die Teilnehmenden erhalten neben der Teilnahmebescheinigung ein Zertifikat der SbE-Bundesvereinigung, das den absolvierten SbE-Aufbaukurs bescheinigt.

Weitere aktuelle Veranstaltungen