Teilnahmeregelungen / FAQ

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie immer eine Anmeldebestätigung oder einen Wartelistenbescheid. Erst mit dieser Anmeldebestätigung wird Ihre Anmeldung auch für die Fort- und Weiterbildung Freising verbindlich.

Anmeldefrist

Sie ist bei jedem Seminar angegeben. Kurzfristige Anmeldungen werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Beginn der Veranstaltungen

In der Regel beginnen die Fortbildungen ab 14 Uhr mit einem Kennenlernen bei Kaffee/Tee und Kuchen. Die Seminararbeit startet um 15 Uhr. Bei Fortbildungen, die am Vormittag beginnen, steht ab 10 Uhr Kaffee/Tee bereit.

Kosten

Die Pensionskosten werden für die Dauer Ihrer gemeldeten Anwesenheit pauschal in Rechnung gestellt, unabhängig davon, ob Sie die Mahlzeiten einnehmen. Diese basieren auf pauschalen Rahmenverträgen, die von Preisaushängen im jeweiligen Tagungshaus abweichen. Die Pensionskosten können bei mehrteiligen Fort- und Weiterbildungen, die in die Folgejahre hineinreichen, leicht erhöht werden.

Rücktritt nach Anmeldeschluss

Bei einem Rücktritt nach Anmeldeschluss werden 100 % der Teilnahmegebühren und die vom Bildungshaus anfallenden Stornokosten in Rechnung gestellt. Nach Vorlage eines ärztlichen Attestes entfallen die Teilnahmegebühren. Stattdessen werden € 15,00 Bearbeitungsgebühr und die anfallenden Stornokosten des Tagungshauses fällig.

Falls auf Grund einer Warteliste eine geeignete Ersatzperson an der Fortbildung teilnehmen kann, wird die Bearbeitungsgebühr von € 15,00 fällig.

Bei Abbruch der Veranstaltung durch den/die Teilnehmer/in werden die Teilnahmegebühren und die Pensionskosten in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Dies gilt auch in dem Fall, dass der/die Teilnehmer/in diese Gründe nicht selbst zu verantworten hat (Krankheit, berufliche und familiäre Gründe).

Fehlen bei einzelnen Seminaren mehrteiliger Veranstaltungen

In diesem Fall sind die vollen Teilnahmegebühren und die vom Bildungshaus anfallenden Stornogebühren zu zahlen. Bei wiederholt durchgegführten Seminaren gewährt die Fort- und Weiterbildung Freising dem/der Teilnehmer/in die Möglichkeit, unter Verzicht auf die Teilnahmegebühren ersatzweise an einer themengleichen Folgeveranstaltung teilzunehmen. Pensionskosten sind weiterhin zu entrichten.

Absage einer Veranstaltung

Falls eine Veranstaltung mangels ausreichender Belegung nicht durchgeführt werden kann, erfolgt die Absage drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Kurzfristige Absagen aus anderen Gründen (Erkrankung von Referent/innen, höhere Gewalt, etc.) bleiben vorbehalten.

Vorbehalt

Der Wechsel von Referent/innen, der Leitung oder des Bildungshauses aus Gründen, die nicht vom Veranstalter zu vertreten sind, bleiben vorbehalten.

Diesen Bestimmungen liegen die Teilnahmebedingungen des Erzbischöflichen Ordinariates München und Freising zu Grunde: Teilnahmebedingungen des EOM (pdf)