Menschen schützen, Strukturen gestalten. Weiterbildung für Verantwortliche im Bereich Prävention sexualisierter Gewalt, Modul 2

Veranstaltungsnummer 19-f-pv/m2

Datum 18.02.2019, 15:00 Uhr bis
21.02.2019, 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr EUR 350,-
Pensionskosten EUR 220,-

Beschreibung

2. Modul: Eine Zu-Mutung! Auftrag und Rolle als Präventionsbeauftragte/r.

Der Auftrag für Prävention ist mit den vorliegenden Regelungen der Deutschen Bischofskonferenz schnell beschrieben. Aber die geforderten Ziele auf die jeweiligen Diözesen und die ganz unterschiedliche Landschaft katholischer Einrichtungen, Dienste und Organisationen durchzubuchstabieren, ist kein einfaches Unterfangen. In diesem Modul können die Teilnehmenden sich vergewissern,
was die Quellen dieses Auftrags sind.
wie dieser Auftrag jetzt gestaltet ist (Reaktion auf Missbrauchsfälle erst 2002, dann 2010, Berichte von Betroffenen, Empfehlungen von Fachdiensten).
warum dieser Auftrag immer wieder überprüft werden muss und was dafür Quellen sind (Vorgaben des Vatikans, Rahmenregelungen DBK, Präventionsbestimmungen in den Diözesen).
welche Herausforderung der Kernauftrag „Kulturänderung“ bedeutet.

Das Modul bietet Raum, um die eigene Rolle als Präventionsverantwortliche/r zu reflektieren. Sie lernen auch die Perspektive von Betroffenen kennen, um für den eigenen Auftrag und die eigene Rolle sensibilisiert und bestärkt zu werden.

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an: Dr. Barbara Haslbeck Telefon: 08161 88540-4325 E-Mail: BHaslbeck@dombergcampus.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen