Zeit investieren – Verantwortung übernehmen. Werkstatt „Ehrenamt und Nachhaltigkeit“

Veranstaltungsnummer 18-F-ke/m7

Datum 04.06.2018, 15:00 Uhr bis
07.06.2018, 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr EUR 295,-
Pensionskosten EUR 250,-

Beschreibung

Jede lebendige Gemeinde braucht Menschen, die freiwillig mitmachen, sich engagieren. Aus Sicht vieler Pfarreien ist das gar nicht so einfach. Immer wieder die Gleichen fragen – das bietet sich an wie ein alljährlicher Kreislauf – doch was ist darüber hinaus möglich?

Die Fortbildung setzt kirchliche Anliegen und ehrenamtliche Interessen in ein anderes Verhältnis. Sie nehmen eine neue Haltung ein, bringen die Erwartungen und Bedürfnisse von Freiwilligen zur Sprache, entwickeln daraus neue Handlungsweisen. Damit können Sie zu attraktiven Betätigungsfeldern beitragen. Kirche vor Ort wird zu einer engagementfreundlichen Anlaufstelle, die das Evangelium und ihre reiche Kultur nutzt, um Charismen zu entfalten und Persönlichkeiten zu stärken.

Sie werden sich in der Praxiswerkstatt Ehrenamt und Nachhaltigkeit mit den Strukturen und Instrumenten des Freiwilligenmanagements beschäftigen. Sie arbeiten mit Sehhilfen und Kriterien, erarbeiten Lösungswege und machen erste Praxistests.

Neben neuem Handwerkszeug für die Gewinnung und Einbindung von Ehrenamtlichen werden Sie sich auch mit Fragen der Freiwilligen-Strategie, der Engagement-Kultur sowie der Implementierung eines nachhaltigen Systems zur Qualitätssicherung beschäftigen.

Sie treffen Ehrenamtliche in Berlin, um über das Projekt „Charismen-orientierung“ des Erzbistums ins Gespräch zu kommen. Es werden „best practice“ Beispiele aus verschiedenen Bistümern und außerkirchlichen Organisationen vorgestellt. Eine Freiwilligenmanagerin bzw. ein Freiwilligenmanager aus einer nicht-kirchlichen Organisation wird aus der Praxis berichten.

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an: Dr. Rudolf Häselhoff Telefon: 08161 88540-4321 E-Mail: rhaeselhoff@dombergcampus.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen